Sie sind hier: Home

Finale: Erlebnis NETZ[werk]E

"Erlebnis NETZ[werk]E", die interaktive Science-Center-Ausstellung tourte von Juni 2007 bis Oktober 2010 als Wanderausstellung durch Österreich.

Über 80.000 BesucherInnen experimentierten an den 11 interaktiven Stationen zum Thema Netze und Netzwerke. Alle Stationen waren "hands-on" und luden zum Mitmachen und selbständigen Entdecken ein. Mit eindrucksvollen, spannenden Exhibits, Spielen und Experimenten wird Wissenschaft auf spielerische Weise unmittelbar erlebbar und begreifbar. Wir freuten uns über die große Resonanz bei den BesucherInnen und hoffen, dass die Anregungen auch noch über das Ender der Ausstellung hinaus wirken.

 

Die Wanderausstellung "Erlebnis NETZ[werk]E" war an folgenden Opens internal link in current windowAusstellungsorten zu sehen: Dornbirn, Gmunden, Salzburg, Wien, Schrems, Vöcklabruck, Hartberg, Innsbruck, Graz, Eisenstadt, Villach und Ramingstein.

 

NETZE & NETZWERKE standen im Mittelpunkt der Ausstellung.

Elf interaktive Science Center Stationen bildeten die Knoten im Ausstellungsnetz und luden aus unterschiedlichsten Perspektiven zur Auseinandersetzung mit NETZ[werk]en ein. Die Stationen reichten von Netzen in Zellen, über Spinnennetze, physikalische Netzstrukturen bis hin zu Kommunikations-Netzen und sozialen Netzwerken. In den Stationen und durch ihre Verknüpfungen in der Ausstellung wurde erlebbar, wie Netze und Netzwerke gebildet werden, woraus sie bestehen und was sie leisten können.
FÜR JEDES ALTER. BesucherInnen aller Altersstufen, insbesondere jedoch SchülerInnen, waren eingeladen, als "Netz-Agenten" die verschiedenen Netze zu erforschen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entdecken sowie typische Charakteristika von Netzen und Netzwerken zu erfahren.