Sie sind hier: PartnerInnen > 

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Facebook

Das ScienceCenter-Netzwerk auf Facebook besuchen und immer auf dem Laufenden sein! - Like it!

Kinderbüro der Universität Wien GmbH

Art der Institution

Kinderuni


Kontaktperson für das Science Center Netzwerk

Mag. Karoline Iber
Lammgasse 8/4, 1080 Wien
Tel.: 01/4277-10701
Fax.: 01/4277-9107
kinderbuero(at)univie.ac.at
www.univie.ac.at/kinder
www.kinderuni.at


Mission statement / kurze Beschreibung der Ziele

Wir arbeiten in 3 Themenbereichen:
Kinder&Betreuung (Angebote: flexible Kinderbetreuung, Flying Nanny bei Veranstaltungen, BabysitterInnenvermittlung);
Vereinbarkeit&Vielfalt (Angebote: Kinderbetreuungsbedarfserhebungen, Sensibilisierung für Elternschaft),
Wissenschaft&Vermittlung (Angebote: "Wissenschaftsbegeisterungsprojekte" für Kinder und Jugendliche und deren Familien)

2 Gestaltungsprinzipien unserer Arbeit:
Projekt&Idee (unsere Arbeit ist: neugierig, dynamisch, ideenreich, kreativ, offen für Neues)
Netz&Werk (unsere Arbeit ist: vernetzt, in Kooperation mit anderen, umsetzungsorientiert, tatkräftig)


Besteht seit

Projektaufbau seit 2002, in der Organisationsform als GmbH seit 1.1.2006


SC Aktivitäten bisher (Ausstellungen, exhibits, etc.)

KinderuniWien 2003 (1000 teilnehmende Kinder)
KinderuniWien 2004 (2000 teilnehmende Kinder)
KinderuniWien 2005 (3000 teilnehmende Kinder)
KinderuniWien 2006 (3500 teilnehmende Kinder)
Aktivitäten wie z.B.: Kinderuni-Express (Wissenschaft im Zug), Wissenschaftstage in Unternehmen als Ferienbetreuung für Kinder der MitarbeiterInnen (z.B. kids(at)work mit Schwerpunkt Wissenschaft in der mobilkom austria)
EU-Projekt: ECFUN (European Children Future Unviersity Network) - Aufbau eines mehrsprachigen Wissenschaftsportals für Kinder


Vorwiegende Zielgruppe(n)

Kinder und Jugendliche und deren Familien


Themenfelder - bereits bearbeitet

- Die Neugier der WissenschafterInnen und die Neugier der Kinder zusammenbringen
- Wissenschaftsorte öffnen für Menschen, die sonst keinen/wenig Zugang haben mit dem Ziel Barrieren abzubauen und Neugier zu wecken
- Konzeptionen zur Wissenschaftsvermittlung erarbeiten, analysieren, fundieren und diskutieren