Sie sind hier: PartnerInnen > 

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Facebook

Das ScienceCenter-Netzwerk auf Facebook besuchen und immer auf dem Laufenden sein! - Like it!

Naturerlebnispark Schulbiologiezentrum Graz-Andritz

Art der Institution

Vermittlung


Kontaktperson für das Science Center Netzwerk (mit Stellvertretung)

Mag. Andrea Frantz-Pittner
Mag. Silvia Grabner
Statteggerstraße 38
8045 Graz
Tel.: 0316/695470
Fax: 0316/695470-40
office(at)naturerlebnispark.at
www.naturerlebnispark.at


Mission statement / kurze Beschreibung der Ziele

Als außerschulischer Lernort unterstützt das Schulbiologiezentrum den Naturwissenschaftsunterricht in Kindergärten und Schulen. Ein umfassendes Programmangebot, das an die jeweiligen Lehrpläne angepasst ist, soll bei Kindern und Jugendlichen das Interesse an Naturwissenschaften wecken und ihnen einen Einblick in die Denk- und Arbeitsweisen der Naturwissenschaft geben.

Alle Aktivitäten  sind handlungsorientiert, erlebnisbetont und auf die jeweilige Altersstufe abgestimmt.  Das Angebot erstreckt sich von fantasievollen Naturerkundungen für Vorschulalter und Grundstufe I über Forschungsabenteuer für die Grundstufe II bis hin zu Lernwerkstätten, in denen Schüler/innen der Sekundarstufe gemeinsam mit Wissenschafter/innen an selbstgewählten Fragestellungen bearbeiten. Schrittweise soll so der Aufbau wichtiger Kompetenzen unterstützt werden, die zur Ausprägung einer "Scientific literacy" beitragen.

Das Schulbiologiezentrum verfügt über ein 5,5 Hektar großes Unterrichtsareal und ein Seminargebäude. In der unterrichtsfreien Zeit werden verschiedene naturwissenschaftliche Freizeitaktivitäten angeboten, wie z.B. Ferienwochen für Juniorforscher/innen und Kindergeburtstage.

Weitere Arbeitsschwerpunkte liegen in der Aus-und Weiterbildung von Lehrer/innen, der Entwicklung von Unterrichtsmaterialien und in der naturwissenschaftsdidaktischen Praxisforschung.


Besteht seit

1997


SC Aktivitäten bisher (Ausstellungen, exhibits, etc.)

Jährlich werden etwa 30 Veranstaltungskonzepte erarbeitet, die in etwa 300 Einzelveranstaltungen umgesetzt werden.


Vorwiegende Zielgruppe(n)

Kinder und Jugendliche, LehrerInnen


Themenfelder - bereits bearbeitet

Vorwiegend Biologie, ergänzend dazu Physik, Chemie, naturwissenschaftlich-technisch orientierter Sachunterricht, Bildung für Nachhaltigkeit