Sie sind hier: Aktivitäten > Fokus > Vermittlung > Hypatia > 

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Facebook

Das ScienceCenter-Netzwerk auf Facebook besuchen und immer auf dem Laufenden sein! - Like it!

HYPATIA

"Leben ist Entfaltung und je weiter wir reisen, desto mehr Wahrheit können wir erfassen. Dinge zu begreifen, die uns nahe sind, ist die beste Vorbereitung, um jene zu verstehen, die uns fern sind." - paraphrasiert nach Hypatia.

 

Hypatia war eine Mathematikerin, Astronomin und Philosophin, die um 350-415 in Alexandria lebte. Ihre Art des Denkens inspirierte dieses neue "Horizon 2020"-Projekt, an dem der Verein ScienceCenter-Netzwerk als Third Party beteiligt ist.

Forschung zeigt, dass die Art und Weise, wie Naturwissenschaften und Technik an junge Menschen vermittelt werden, Mädchen und Buben nicht gleichermaßen anspricht. Auch haben junge EuropäerInnen immer noch wenig Vorstellung von der Vielfalt an möglichen Karrieren in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) und den Fähigkeiten, die für diese Ausbildungswege notwendig sind. Dies hat einen signifikanten Einfluss auf die Zahl der Mädchen, die naturwissenschaftliche und technische Studien wählen.

Das Projekt „Hypatia“ (2015-2018) hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren, insbesondere Mädchen, für MINT zu begeistern und AkteurInnen der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit genderinklusive Zugänge zu Vermittlung aufzuzeigen. Dazu bringt „Hypatia“ Science Center und Museen, Schulen, Forschungseinrichtungen und Industriebetriebe mit Gender-ExpertInnen und Jugendlichen in 14 so genannten Hubs auf nationaler und europäischer Ebene zusammen. Seminare in ganz Europa tragen dazu bei, die im Projekt erarbeiteten Tools und Erfahrungen zu verbreiten.

10 PartnerInnen, koordiniert vom NEMO Science Center in Amsterdam, und neun Third Parties sind in das Projekt involviert. Zusammen bilden die PartnerInnen 14 Drehscheiben mit dem Ziel, mehr als 250.000 Jugendliche zu erreichen und einen langfristigen kulturellen Wandel zu fördern. Am 21. April 2016 startete die Kampagne „Expect Everything“, die sich speziell an Jugendliche richtet und an die auslaufende Kampagne "Wissenschaft ist Mädchensache" anknüpft.


Einladung zum 2. Vernetzungstreffen, 8. Juni 2017

Nach dem erfolgreichen Auftakt des österreichischen Hypatia-Hubs im Februar 2017 im Technischen Museum Wien laden wir Sie nun herzlich zum zweiten Hypatia-Vernetzungstreffen mit dem thematischen Schwerpunkt Wirksamkeit von genderinklusiven Maßnahmen im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) ein. Die Einladung richtet sich insbesondere an Stakeholder aus den Bereichen Schule, Forschung, Wirtschaft, Museum und Verwaltung.

Datum: Donnerstag, 8. Juni 2017, 14–17 Uhr, Wien
Ort: Kapsch AG, Am Europlatz 2, 1120 Wien, 6. Stock, Zone Austria

Weitere Informationen finden Sie hier


Ressourcen aus dem Projekt:

Das Hypatia-Toolkit ist eine digitale Sammlung innovativer Aktivitäten für Jugendliche. Die ausgewählten hands-on Workshops, Diskussionsspiele und Dialogaktivitäten basieren auf europäischen best practices und können in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit eingesetzt werden. Sechs Module wurden auf Deutsch übersetzt. Empfehlungen für genderinklusive Vermittlung und allgemeine Vermittlungsempfehlungen ergänzen das Toolkit.

Hypatia-Toolkit auf Englisch (gesamtes Toolkit mit 15 Modulen)

Hypatia-Toolkit auf Deutsch (Empfehlungen für genderinklusive Vermittlung, Vermittlungsempfehlungen allgemein. Alle ins Deutsche übersetzten Module)

Hypatia-Modul „Forscherinnen gestern und heute – Ein kooperatives Kartenspiel“

Hypatia-Modul „Diskussionsspiel Play Decide: Genderstereotype in MINT-Berufen“

Hypatia-Modul „Science Café“

Hypatia-Modul „E-Textilien selbst gestalten”

Hypatia-Modul „Gender-Brille auf, Angebot optimieren – Am Beispiel Software Programmierung“

Hypatia-Modul „Was steckt in dir?”

Verein ScienceCenter-Netzwerk: E-Textilien selbst gestalten


Weitere Informationen & Medienecho: 

 

Kurier, 21. Mai 2017: Spielkonsole zum Selber bauen, elektronische T-Shirts

Berühmte Erfinderinnen und kreativer Umgang mit dem Alter (PA, 16.5.2017)

DieStandard, 16. November 2016: Mädchen und Technik auf der Suche nach Rolemodels

Hypatia Newsletter #2 - 30. September 2016

Hypatia Newsletter #1 - 28. April 2016

2. Presseaussendung - 7. April 2016

1. Presseaussendung - 1. Dezember 2015

 

Zum Weiterlesen:

Kontakt: Verein ScienceCenter-Netzwerk, Sarah Funk