Sie sind hier: Aktivitäten > Science-Center-Aktivitäten für alle > Aktuell > In 17 Zielen um die Welt > 

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Facebook

Das ScienceCenter-Netzwerk auf Facebook besuchen und immer auf dem Laufenden sein! - Like it!

In 17 Zielen um die Welt

Mit dem ScienceCenter-Netzwerk die Nachhaltigkeitsziele der UNO entdecken

 

„I always wondered why

Somebody didn’t do something

About that, then I realized

I was somebody.“

Lily Tomlin


Im September 2015 haben die Staats- und Regierungschefs dieser Welt die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Das Herzstück bilden 17 Ziele, die in den nächsten 15 Jahren Großes erreichen sollen: Die Beseitigung extremer Armut. Die Bekämpfung von Ungleichheit und Ungerechtigkeit. Die Verhinderung des Klimawandels. Um diese Ziele zu verwirklichen, müssen sich alle daran beteiligen, so lautet der Appell der Vereinten Nationen.

Aber was haben die Nachhaltigkeitsziele mit uns zu tun? Wir begeben uns auf eine Reise um die Welt, um schließlich vor unserer eigenen Haustür anzukommen. SchülerInnen ab 12 Jahren, Lehrkräfte und Interessierte sind herzlich eingeladen, uns dabei zu begleiten.

 

Was: Aktionstag des ScienceCenter-Netzwerks

Wann: Donnerstag, 10. November 2016, 10-16:30 Uhr

Wo: Naturhistorisches Museum Wien, Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien
Für "Reisende" ab 19 Jahren ist eine gültige Eintrittskarte ins Museum erforderlich.

Wie: Im ganzen Museum verteilt laden interaktive Stationen zum Experimentieren und Mitmachen ein.
Zudem stehen ExpertInnen für Kurzvorträge und Gespräche bereit:

1. Kurzvortrag, 10 Uhr

Input mit Kurzfilm und anschließender Diskussion

Globale Herausforderungen gemeinsam anpacken!
17 Ziele für eine bessere Welt.

Martin Nesirky, Direktor des Informationsdienstes der Vereinten Nationen (UNIS) Wien

Bis 2030 müssen wir eine wichtige Mission erfüllen und jede/r von uns kann dazu etwas beitragen. Gemeinsam gilt es, Armut und extreme Ungleichheit zu bekämpfen und unseren Planeten zu schützen. Der erste Schritt? Finden wir heraus, was hinter den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der UNO steckt. Martin Nesirky lässt uns hinter die Kulissen blicken.

2. Kurzvortrag, 15 Uhr

Kurzvortrag mit anschließender Diskussion

Sind die nachhaltigen Entwicklungsziele tatsächlich nachhaltig?

Michael Obersteiner, Programmdirektor „Ecosystems Services and Management“ am Internationalen Institut für angewandte Systemanalyse (IIASA), Laxenburg

17 Ziele unter der Lupe: Wie hängen die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung eigentlich zusammen? Michael Obersteiner beleuchtet Verknüpfungen und positive Nebeneffekte, aber auch Konflikte der Ziele, etwa in Bezug auf Land-, Nahrungs- und Wasserressourcen. Reichen die Ressourcen auf der Erde aus, um die Ziele zu erreichen?


Das Programm des Aktionstages als Download

Der Orientierungsplan als Download

FAQs - Informationen für Lehrkräfte als Download

PROGRAMM

Nachhaltigkeitsziel

       Frage(n) der Station:                                                                                         

Präsentiert von:                   

       Wer ist arm, wer ist reich?
       Und wer definiert eigentlich, was arm sein bedeutet?

 

 

       Was hat deine Ernährung mit dem Klima zu tun?

 

       Warum wird man mit zunehmendem Alter langsamer? 

 

       Welche Allergien beeinträchtigen dich am stärksten?

 

  

       Wie können wir Allergene nachweisen?

 

 

       Kann man einen magnetischen Igel aus Nano-Bausteinen bauen?

 

       Wer ist Hypatia und warum musste sie sterben?

 

       Wie viel Wasser steckt eigentlich in deinem T-Shirt?

 

       Schaffst du es – ohne Feuerzeug – ein Lagerfeuer zu entzünden?

 

       Wieviel Prozent des Kaufpreises erhält die Näherin einer Jeans in Südostasien?
       Wieviel bekommt der Einzelhandel in Österreich?

 

       Werden wir in Zukunft von Robotern gesteuert?

 

       Fluchtbewegungen sind kein neues Phänomen - was wissen wir darüber?
       Welche Geschichten verbergen sich hinter den Zahlen und Daten?

 

       Was ist graue Energie? Und welche Stadtstruktur ist kurzwegig?

 

       Was passiert mit den weggeworfenen Handys und warum muss man sie recyceln?

 

       Wer weiß, wie schwer eine Cumulus-Wolke ist und warum sie nicht vom Himmel fällt?

 

       Wieviel Fisch essen Herr und Frau Österreicher pro Kopf im Jahr?

       


       Wie kommt der Frosch zum Teich?

 

       Was bedeutet für dich Frieden?

 

       Wie können die Ziele umgesetzt werden?

  

Kontakt für Rückfragen:

Mag. Sarah Funk, Projektleitung

Telefon: 01/710 19 81-14

Mail: funk(at)science-center-net.at

 

 

Das Video zum Nacherleben des Aktionstages

Wir danken unserem Netzwerkpartner ScienceClip.at für die Produktion.


Eine Nachlese zum Aktionstag

"WELTBEWUSST. Wissenschaftsvermittlung im Dienst der Nachhaltigkeit", Beilage zur Wiener Zeitung am 17.12.2016

Medienberichte

Bundesgymnasium und Realgymnasium Erlgasse: 4C hilft mit, die Welt zu retten
 

Weiterlesen:

Die Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Vereinten Nationen: http://www.un.org/sustainabledevelopment/sustainable-development-goals

Zeitschrift "Globales Lernen" von Baobab mit einer kommentierten Literatur- und Materialliste für PädagogInnen zu den SDGs: www.baobab.at/zeitschrift

Unterrichtsmaterialien zu den SDGs auf Deutsch und Englisch: http://worldslargestlesson.globalgoals.org/de

http://worldslargestlesson.globalgoals.org

International Science Center and Science Museum Day: http://www.iscsmd.org

*******

Eine Veranstaltung des ScienceCenter-Netzwerks in Kooperation mit dem Naturhistorischen Museum Wien anlässlich des ersten Internationalen Tages der Science Center und Museen.

*******

UN-Guidelines zur Verwendung der SDG-Logos als Download

Das ScienceCenter-Netzwerk unterstützt die SDGs.