Sie sind hier: Aktivitäten > Fokus > Vermittlung > Talente regional > 

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Facebook

Das ScienceCenter-Netzwerk auf Facebook besuchen und immer auf dem Laufenden sein! - Like it!

Talente regional

Mit Talente regional fördert die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) Projekte, die Kindern und Jugendlichen ermöglichen, sich über einen längeren Zeitraum mit Forschung, Technologie und Innovation (FTI) in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik auseinanderzusetzen. Kinder und Jugendliche beschäftigen sich mit spannenden Themen, forschen, experimentieren und lernen Tätigkeiten und Berufsbilder in FTI kennen.

Alle Informationen zu Talente regional finden Sie auf der Homepage der FFG

Der Verein ScienceCenter-Netzwerk beteiligt sich aktuell in folgenden zwei Talente regional-Projekten:


„flyRIC – fly to Reach International Communities“

Schulübergreifend und unterstützt von Institutionen aus Forschung und Wirtschaft stehen bei diesem Talente regional-Projekt zahlreiche Aktivitäten rund um die Themen Luft- und Raumfahrt auf dem Programm. Ziel ist es, die beteiligten SchülerInnen und Lehrkräfte spielerisch an Wissenschaft und Technik heranzuführen.

Der Verein ScienceCenter-Netzwerk bietet im Rahmen des flyRIC-Projekts zwei Lehrkräftefortbildungen an und beteiligt sich an der TEC2move!

Lehrkräftefortbildungen

Bei den Lehrkräftefortbildungen können sich die Projektlehrkräfte untereinander besser kennenlernen und ihre bisherigen Erfahrungen austauschen, vor allem aber einen Einblick in die Science-Center-Didaktik bekommen.

Themenschwerpunkte:

Lehrkräftefortbildung im Frühjahr 2017: Forschendes und entdeckendes Lernen anhand von altersübergreifenden Science-Center-Aktivitäten zum Thema Mobilität und Fliegen.

● Lehrkräftefortbildung im Herbst 2017: Bewusstseinsbildung für Diversität im Schulkontext

 

TEC2move 2017

 27. bis 29. Juni 2017

Bei freiem Eintritt können Jugendliche und Kinder an vielen spannenden Workshops teilnehmen, Ausstellungen besuchen und ihrer Neugierde freien Lauf lassen. Der Verein ScienceCenter-Netzwerk und einige NetzwerkpartnerInnen sind auch wieder dabei. Für Schulklassen (12-16 Jahre) bieten wir heuer folgende Workshops an:

  • "Was steckt in dir?"- Die Aktivität regt dazu an, über eigene Kompetenzen und Fähigkeiten nachzudenken. Gemeinsam mit ExpertInnen diskutieren wir Kompetenzen und Berufe aus dem MINT-Bereich und zeigen Jugendlichen mögliche Optionen für die eigene Berufswahl. (nur am 27. Juni)

  • "Technologie der Zukunft?" - Diskutiert mit uns über technologische Entwicklungen. Was sind die Vorteile und Nachteile von zukünftigen Technologien? Und wie werden wir in Zukunft überhaupt produzieren? Anhand der Diskussionsformate "Robochain & Blickwinkel" ermöglichen wir Euch einen kleinen Einblick. (28. & 29. Juni) 


Nähere Infos über das Event finden Sie hier

 

Das Projekt wird durchgeführt vom RIC (Regionales Innovations Centrum) unter Beteiligung von:


Schau! rein

„Schau rein!“ ist ein Vernetzungsprojekt, in dem Schulen, unterstützt von wissenschaftlichen Einrichtungen und UnternehmenspartnerInnen, interaktive Ausstellungsstationen zu Technik und Wissenschaft konzipieren und entwickeln. So entsteht eine interaktive Science-Exhibition von SchülerInnen für SchülerInnen und für andere interessierte Menschen– ob alt oder jung, Burschen oder Mädchen, mit und ohne Vorwissen – die in einfache wie komplizierte Erfindungen „reinschauen“ möchten. Die gemeinsam entwickelten Exhibits werden temporär an unterschiedlichen „SchauPlätzen“ – an der Universität, in leer stehenden Geschäftslokalen in Graz oder anderen geeigneten Räumen von SchülerInnen und Studierenden betreut. So entstehen für bestimmte Zeit neue Treffpunkte und Kommunikationsräume im Bezirk, die vor allem eines wollen: Schau rein, erlebe spannende Momente und entdecke die faszinierende Welt der Wissenschaft!    

Der erste Hands-on „SchauPlatz“ fand von 13. bis 17. Februar 2017 an der Universität Graz statt. Der nächste temporäre „SchauPlatz“ soll im Frühjahr 2017 eröffnet werden.

Das Projekt wird von der Arge KIWI - Arbeitsgemeinschaft Kind und Wissenschaft durchgeführt unter Beteiligung folgender ProjektpartnerInnen:

Der Verein ScienceCenter-Netzwerk bringt seine langjährige Expertise in der Umsetzung der Wissens°räume – temporärer interaktiver Lern- und Begegnungsräume in Wien – in das Projekt ein, und hat im Jänner 2017 das Training für die Lehramts-Studierenden durchgeführt, die als VermittlerInnen in den Schau rein! -Räumen tätig sein werden.

Weitere Infos finden Sie auf der Projekt-Homepage und beim Wissensraum