Wissenschaft für alle ...
zurück zur Übersicht

COVID begreifen – bist du neugierig?

covid-begreifen-1
instagram

Mobile Wissenschaftsvermittlung zu Covid-Themen

Her mit euren Fragen!

Wie läuft eine Covid-Infektion auf Zell-Ebene ab? Welche Unterschiede bestehen zwischen einem mRNA- und einem Totimpfstoff? Welche Phasen durchläuft die Impfstoff-Entwicklung und wie war es möglich, dass die Covid-Impfstoffe so schnell entwickelt werden konnten?

Unsere Workshops eröffnen einen geschützten und sicheren Raum, um in Ruhe alle Fragen zu stellen, die schon lange auf der Zunge brennen! Gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden werden die Antworten selbst erarbeitet: zum Beispiel in Form eines Puzzles, bei dem der Weg des Impfstoffs durch die Zelle verbildlicht wird oder Fachbegriffe wie Aerosole, DNA oder Virus in eine logische Reihenfolge gebracht werden sollen.

 

Ansteckende Wissenschaft

Gemeinsam mit fachlich versierten Partner:innen, wie dem Verein Open Science, haben wir ein Set an motivierenden, Interesse weckenden und spielerischen Aktivitäten zu den wissenschaftlichen Aspekten rund um Covid-19 und der Impfung für Erwachsene und Jugendliche aufbereitet. Die interaktiven Formate, wie etwa das „Zellenpuzzle“ oder die „Reis-Statistik“, lassen die Teilnehmenden ihre Kompetenzen erleben und schaffen Gesprächsanlässe, um Bedenken und Fehlkonzepte zu besprechen und auszuräumen.

 

“Das macht eigentlich Spaß!”
“Für mich war alles neu!”
“[Neu gelernt habe ich], wie der Impfstoff geprüft wird.”
“[Neu gelernt habe ich], wie sich der Virus in unserem Körper verteilt.”
“[Ich würde gern meiner Familie weiter darüber erzählen,] wie ein Totimpfstoff funktioniert.”

 

Nur positive Nebenwirkungen

Angesichts der quer durch alle Bevölkerungsgruppen nach wie vor bestehenden Verunsicherung in Bezug auf die Impfung und ihre Wirksamkeit, ist unser Projekt auf eine breite Öffentlichkeit ausgerichtet. Wir arbeiten mit unterschiedlichen und kompetenten Kooperationspartner:innen zusammen, etwa aus dem Bildungs- und Kulturbereich oder der Jugend-, Sozial- und Stadteilarbeit. Betreut werden die Workshops von unserem kompetenten Vermittlungsteam mit molekularbiologischem Hintergrund.

Sie möchten einen oder mehrere Workshops bei uns buchen und die Aktion an Ihren Standort holen? Bitte kontaktieren Sie Projektmitarbeiterin Mag.a Mira Yordanova yordanova@science-center-net.at

Dauer eines Workshops: 2 Stunden
TN-Anzahl: max. 10 Personen pro Workshop
Veranstaltungsort: Wissens°raum des Vereins ScienceCenter-Netzwerk, Reinprechtsdorferstr. 1c, 1050 Wien oder in den Räumlichkeiten des Kooperationspartners
Zielgruppe: Jugendliche ab 16 Jahren, junge Erwachsene, Erwachsene
Kosten: für Institutionen aus dem Bildungs-, Sozial- und Kulturbereich kostenlos, dank großzügiger Unterstützung unserer Sponsor:innen

 

Sie möchten die Aktion finanziell unterstützen und möglichst vielen Menschen die spielerische Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Aspekten von Covid und Impfung ermöglichen? Unser Sponsoringverantwortlicher, Mag. Thomas Katjejowsky, berät Sie gerne. katjejowsky@science-center-net.at

Impressionen aus den Workshops

Materialien

Infos und Unterrichtsmaterialien zum Coronavirus von unserem Partner Open Science:

https://www.openscience.or.at/de/schulcorner/medizin-mensch-ernaehrung/2021-10-13-info-und-unterrichtsmaterialien-zum-coronavirus/

 

Corona Faktencheck mit Martin Moder:

Wie funktioniert eine mRNA-Impfung? Was besagt ein Antikörpertest? Was ist “Long Covid”?
FM4-Science Buster und Molekularbiologe Martin Moder hat in kurzen Videos Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Corona und Impfung.

Kontaktperson

Mag.a Sarah Funk
Projektleitung
T + 43 676 89 75 78 – 314
E funk@science-center-net.at