1

Grenzgenial

Grenzgenial war die zweite große Wanderausstellung des ScienceCenter-Netzwerks mit Beiträgen vieler PartnerInnen.

Wie entsteht eine Grenze? Was bewirkt sie? Wer definiert sie? Physikalische, biologische, politische, psychologische und kulturelle Grenzen wurden bewusst und verständlich gemacht. In diesem interaktiven Ausstellungsprojekt ging es um das zentrale Thema Grenzen – sie sollten neu betrachtet und hinterfragt werden. Zum Einsatz kamen dabei unterschiedliche Formate, die der Vielfalt und Größe des österreichweiten Netzwerks gerecht wurden: Sammel-Ausstellung an ausgewählten Orten, Zonen mit Einzelaktivitäten und Workshops in ganz Österreich eine interaktive Webplattform.

 

Grenzgenial lud mit wissenschaftsbasierten, interaktiven Science-Center-Stationen zur hands-on-Beschäftigung mit Grenzen aus den verschiedenen Disziplinen ein. So verschieden die einzelnen Stationen auch in Thema und Darstellungsart waren, alle orientierten sich an den vom ScienceCenter-Netzwerk definierten Kriterien für sogenannte Science-Center-Aktivitäten: wissenschaftlich seriöse, Hands-on- und Minds-on-Aktivitäten mit einem offenen, spielerischen Zugang, die selbstbestimmtes Lernen ohne Vorwissen ermöglichen und Impulse zum Weiterdenken geben.

19 Experimentierstationen – 7 Standorte – 6 Bundesländer – 35.000 BesucherInnen – über 30 KooperationspartnerInnen