Wissenschaft für alle ...

Minds-on

Der Aufruf „minds-on!“ stellt eine qualitative Erweiterung des hands-on-Prinzips dar. Minds-on Aktivitäten fordern Geist und Verstand heraus, laden zum kritischen Denken und Reflektieren ein, und bieten Gelegenheit für den Austausch und die Diskussion mit anderen. Diskussionsformate sind ein klassisches Beispiel für minds-on Aktivitäten, doch auch bei Exhibits, Experimenten und Tinkering-Aktivitäten spielt minds-on eine wichtige Rolle, wenn es ums Lernen und Verstehen geht.