Wissenschaft für alle ...

Team

Die Mitarbeiter*innen des Vereins ScienceCenter-Netzwerk

Wir sind ein kleines buntes Team, bestehend aus zehn Personen mit sehr individuellen Lebensgeschichten, Meinungen und Vorlieben. Doch uns alle treiben die Neugier, der Wissensdurst und der Spaß an der eigenen Arbeit. Die Mischung an unseren unterschiedlichsten Erfahrungen sowie das breite Spektrum an persönlichen und beruflichen Interessen und Erfolgen vereinen uns zu einem starken Team. Gemeinsam verfolgen wir große Ziele und bemühen uns um eine bildungsgerechtere Gesellschaft und ein toleranteres Miteinander.

 

Wir suchen momentan Verstärkung im Team! Alle aktuellen Stellenanzeigen sind auf der folgenden Seite zu finden: https://www.science-center-net.at/stellenanzeigen/

Dr.in Barbara Streicher
Geschäftsführerin
Diplom- und Doktoratsstudium Molekulargenetik an der Universität Wien

Ich arbeite gerne im Verein, weil mir Lernen, Spielen und Wissenschaft Freude macht und wir als Team und Netzwerk einen Beitrag leisten können, mit der Verknüpfung genau dieser Elemente gesellschaftlich wirksam zu sein.

Am meisten Spaß macht mir, auch Erwachsene zum spielerischen Lernen zu verführen.

Zuständig für Geschäftsführung, Akquise, Referentin, Beratung, Internationales.

Mag.a Sarah Funk
Projektleitung, Vertretung der Geschäftsführerin
Individuelles Diplomstudium Internationale Entwicklung an der Universität Wien

Ich arbeite gerne im Verein, weil ich gerne neugierig bin und Fragen stelle – und das nun hauptberuflich machen darf.

Am meisten Spaß macht mir, tief in ein Thema einzutauchen, Zusammenhänge aufzuspüren und Inhalte für unterschiedliche Settings ansprechend aufzubereiten.

Zuständig für Konzeption und Durchführung von Fortbildungen, Ausstellungen und Begleitforschungen mit Fokus auf dialogorientierte Wissenschafts- und Technikvermittlung, Sustainable Development Goals, Gender, Explainer_innen.

Mag. Michael Schöppl, MA
Projektleitung
Studium der Kommunikationswissenschaft an der Universität Salzburg und Studium Visuelle Kommunikation an der FH Joanneum Graz.

Ich arbeite gerne im Verein, weil mir Wissenschaftskommunikation und -vermittlung ein großes Anliegen sind.

Am meisten Spaß macht mir in Projekten voneinander lernen zu können und wenn Aktivitäten einen Perspektivenwechsel fördern.

Zuständig für die Projekte Ocean Eye und MINT- Jour fixe sowie die Sustainable Development Goals und andere Nachhaltigkeitsthemen.

Mag.a Irene Besenbäck, MSc
Projektleitung
Studium der Mathematik, Philosophie-Psychologie-Pädagogik sowie E-Learning und E-Teaching an den Universitäten Wien und Krems

Ich arbeite gerne im Verein, weil mir Bildung und der Zugang zu Bildung/Wissenschaft ein Anliegen sind und ich hier immer wieder mit neuen Themen und Herausforderungen konfrontiert werde.

Am meisten Spaß macht mir nun auch beruflich gemeinsam tüfteln und experimentieren zu können.

Zuständig für Konzeption und Durchführung von nationalen und internationalen Projekten im Bereich Wissenschaftsvermittlung und soziale Inklusion.

Balduin Landl, MSc
Projektmitarbeiter
Bachelorstudium "Kulturtechnik und Wasserwirtschaft", Universität für Bodenkultur Masterstudium "Environmental Sciences - Soil, Water and Biodiversity" Universität für Bodenkultur und Universität Kopenhagen

Ich arbeite gerne im Verein, weil mich verschiedene Wissenschaften faszinieren und ich hier erfahren kann, wie andere Menschen davon angesteckt werden und diese Begeisterung teilen.

Am meisten Spaß habe ich, wenn wenn Menschen absurd lustige oder intelligente alternative Erklärungen für die Phänomene finden, die sie beobachten.

Zuständig für Wissenschaftsvermittlung, Entwicklung von Experimenten und Aktivitäten.

Mary Sarsam, BA
Projektmitarbeiterin
Bachelorstudium der Soziologie an der Universität Wien, einjähriger Erasmus-Aufenthalt an der Mimar Sinan Universität in Istanbul

Ich arbeite gerne im Verein, weil es für mich inspirierend ist in einem Team zu sein, das eine Leidenschaft für Gleichberechtigung und soziale Inklusion im Zugang zur Bildung teilt.

Am meisten Spaß macht es mir zuzusehen wie der Funke überspringt, sowie wenn die Leidenschaften von Menschen für Wissenschaft und Technik sich in kreativen Projekten entfalten und geteilt werden können.

Zuständig für Social Media, Kooperationen, Wissens°hof, Tinkering, WTZ-MINT, Bibliothek

Sonja Ornella Schobesberger, MSc BSc BSc
Projektmitarbeiterin
Bachelorstudium "Physik", Bachelorstudium "Astronomie" und Masterstudium "Astronomie" an der Universität Wien

Ich arbeite gerne im Verein, weil wir Schritte in eine Zukunft setzen, in welcher Wissenschaft allen gehört.

Am meisten Spaß macht mir, zu erleben, wie eine ganz eigene Art der Leidenschaft und des Forschergeists entsteht, wenn viele verschiedene Blickwinkel und Ansichten aufeinandertreffen.

Zuständig für das Projekt Wissens°raum, Kooperationen, Wissenschaftsvermittlung, Entwicklung von Aktivitäten, den Wissens°raum-Blog und Social Media.

Mag.a Christina Badelt
Öffentlichkeitsarbeit
Studium der Publizistik, Kommunikationswissenschaften und Pädagogik an der Universität Wien, Schreibpädagogin

Ich arbeite gerne im Verein, weil ich es für sehr wichtig halte, allen (jungen) Menschen einen Zugang zu Wissenschaft zu ermöglichen und ich dazu einen Beitrag leisten will.

Am meisten Spaß macht es mir, immer wieder Neues zu entdecken und dieses Wissen weiter zu verbreiten.

Zuständig für Kommunikation, Website, Newsletter, Medien- und Pressearbeit.

Mag. Thomas Katjejowsky
Fundraising
Studium der Betriebswissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschaftsphilosophie und Logistik an der Wirtschaftsuniversität Wien. Bisher tätig in der internationalen Industrie und im Bereich Sponsoring bei namhaften NGO´s in Österreich.

Ich arbeite gerne im Verein, weil die Neugierde für Wissenschaft und Technik für unsere Gesellschaft enorm wichtig ist und unser Verein dies durch spannende Tools vermittelt.

Am meisten Spaß macht mir das gemeinsame kreative Entdecken neuer Wissenswelten.

Zuständig für Fundraising und Sponsoring

Mag.a Veronika Wieland
Office Management
Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Johannes Kepler Universität Linz, einjähriger Erasmus-Aufenhalt an der Mälardalens Högskola in Västerås, Schweden

Ich arbeite gerne im Verein, da mein Aufgabengebiet sehr abwechslungsreich ist und mir deswegen niemals langweilig wird.

Am meisten Spaß habe ich, wenn ich bei unseren Veranstaltungen dabei bin und dabei viele interessante Menschen treffe, die von unseren Aktivitäten begeistert sind.

Zuständig für Büroorganisation, Buchhaltung, Netzwerkbetreuung, organisatorische Unterstützung von Projekten.

In Karenz: Mag.a Alina Natmessnig
Projektleitung
Studium der Kultur- und Sozialanthropologie an den Universitäten Wien und Kopenhagen.

Ich arbeite gerne im Verein, da wir eine neugierige Herangehensweise an Wissenschaft und Technik nicht nur fördern und lehren, sondern auch in unserem täglichen Arbeiten erfahren dürfen.

Am meisten Spaß habe ich beim Diskutieren und Konzipieren neuer Ideen/Projekte/Workshops mit Kolleg_innen und Partner_innen.

Zuständig für Technologie- und Innovationsthemen, Tinkering, 21st century skills, Wanderausstellung, Lehrkräftefortbildungen.

In Bildungskarenz: Mathieu Mahve-Beydokhti, BSc
Projektmitarbeiter
Abschluss vom Lycée Français de Vienne, Bachelorstudium in Physikalischer Chemie an der Universität Straßburg mit Auslandsjahr an der University of Western Australia.

Ich arbeite gerne im Verein, weil hier eine tolle Arbeitsatmosphäre herrscht und weil mir die Vermittlung von Wissenschaft ein wichtiges Anliegen ist und ich so meinen Beitrag leisten kann.

Am meisten Spaß habe ich während der Veranstaltungen, die wir organisieren, da ich dann sehe, wie unsere Arbeit zum Leben erweckt wird.

Zuständig für Social Media, Bibliothek. Thematischer Fokus: Sustainable Development Goals, Gender, Tinkering, Mobilität.

In Karenz: Bernadette Staska, MSc
Fundraising
Masterstudium der Geoökologie und Physischen Geographie, Bacherlorstudium der European Studies

Ich arbeite gerne im Verein, weil mich die Vielfalt spannender Projekte und engagierter Menschen begeistert.

Am meisten Spaß macht es mir zu sehen, wie unterschiedliche Menschen beim wissenschaftlichen Tüfteln und Diskutieren zusammen- und über sich selbst hinauswachsen.

Zuständig für Fundraising und Sponsoring