Wissenschaft für alle ...

Kooperationen

Neben vielen Eigenprojekten und unseren weiteren Aktivitäten beteiligen wir uns immer wieder an Veranstaltungen und Initiativen, die von anderen gemeinnützigen Organisationen, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Ministerien oder Medien organisiert werden. Mit unserer Teilnahme unterstützen wir das jeweilige Anliegen des Events, (re)präsentieren den eigenen Verein beziehungsweise unsere Ziele und stärken die Zusammenarbeit mit KooperationsparterInnen, die zum auch außerhalb der Grenzen Österreichs angesiedelt sind. Anbei eine kleine Auswahl an unseren bisherigen Kooperationen:

105_Universitaet_fuer_angewandte_Kunst_Wien_Logo

Mit der Universität für Angewandte Kunst Wien verbindet uns eine langjährige Partnerschaft und die Zusammenarbeit bei verschiedenen Projekten.

Beispielsweise haben Studierende der Angewandten im Rahmen des EU-Projekts ERC=science2 Hands-on Aktivitäten zum Thema Sinneswahrnehmungen und Sensorik entwickelt und sie bei der European Researchers‘ Night dem Publikum vorgestellt.
Im Wissens°raum 2018 in Margareten präsentieren die KünstlerInnen der Angewandten Sarah Rechberger, Michael Bachhofer und Marthin Rozo ihre Werke und luden BesucherInnen zu einem Dialog zwischen Kunst und Wissenschaft ein.
Im Wintersemester 2018/2019 entwickeln Lehramtstudierende Hands-on-Aktivitäten rund um das Thema Nachhaltigkeit, die im Wissens°raum als Prototypen mit BesucherInnen getestet werden. Ein Austausch mit Lehrkräften ist dazu im Jänner 2019 geplant.

BE OPEN
8. bis 12. September 2018

Zum 50-jährigen Bestehen des FWF organisierte der Wissenschaftsfonds das Science & Society Festival BE OPEN am Maria-Theresien-Platz in Wien. Der Verein begleitete intensiv die Entwicklung der Vermittlungskonzepte der 18 Pop-Up Pavillons durch Beratung, Konzeption und Gestaltung dieser Stationen. Durch unseren interaktiven und hands-on Ansatz konnten die Stationsthemen für die BesucherInnen erfahrbar und erlebbar gemacht werden. In den Pavillons wurden brandaktuelle Themen zu Tiefseeforschung, Krebsforschung, Künstlicher Intelligenz, Sprachforschung u. v. m. behandelt.

Mehr Infos zum Festival.

Kooperationslogo_MA13
Juni–August 2018

In Kooperation mit den Büchereien Wien verwandelten wir an fünf Nachmittagen im Sommer den Hof der Bücherei Erdbergstraße in eine kreative Experimentierwerkstatt! Kinder und ihre Begleitpersonen waren dazu eingeladen, sich Hands-On mit wissenschaftlichen Themen zu befassen, technisch zu basteln, zu lernen, zu staunen und Spaß zu haben. Auf Tischen im Freien waren Mitmach-Stationen aufgebaut, wo die BesucherInnen in ihrem eigenen Tempo Wissenschaft be-greifen und er-leben konnten. Begleitend dazu gab es in der Zweigstelle einen Medientisch zu Experimenten und MINT-Themen.

Weitere Infos im: Infoblatt Wissenshof

Schau rein!
Juni 2016–Dezember 2018

Eine erste Adaptierung unserer Wissens°räume! Sie dienten als Vorbild und Modell dieses Talente regional Projekts  der Arge KIWI – Arbeitsgemeinschaft Kind und Wissenschaft aus Graz! Der Verein ScienceCenter-Netzwerk brachte seine langjährige Expertise in der Umsetzung temporärer, niederschwelliger Lern- und Begegnungsräume in das Projekt ein, und führte 2017 zwei Trainings für die Lehramts-Studierenden durch, die als VermittlerInnen in den Schau rein!-Räumen tätig sind.

flyRIC
September 2016–September 2018

Unter dem Motto „Fliegen verbindet“ begeistert das Talente regional Projekt des RIC mit dem Thema Luft- und Raumfahrt oberösterreichische Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaften und Technik. Der Verein ScienceCenter-Netzwerk ist als Projektpartner mit einer Fortbildungen und Workshops bei der TEC2 move Veranstaltung dabei. Wir ermutigten die jungen BesucherInnen, über ihre eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten nachzudenken und zeigten ihnen einige Berufe aus dem MINT-Bereich und Optionen für die eigene Berufswahl.

European Researchers Night
seit 2013

Bei diesem jährlich Ende September stattfindenden europaweiten Event war unser Verein schon mehrmals vertreten: 2013 luden wir bei unserer Station “Move-On!” zum spielerischen Diskutieren über intelligente Mobilität ein, 2014 waren wir mit „Versteckten Mustern“ dabei. 2017 haben boten wir im Rahmen des EU-Projekts „ERC=science2“ gemeinsam mit einigen NetzwerkpartnerInnen Hands-On und Dialogaktivitäten zum Thema „Sinneswahrnehmungen“ an.

wienXtra
seit 2012

Beim wienXtra ferienspiel bieten wir in den Ferien seit 2012 regelmäßig spannende Angebote zum Experimentieren für Kinder und Jugendliche an, etwa im Architekturzentrum Wien mit Workshops “Ein Rucksack voller Experimente“ oder „Kettenreaktionsmaschinen“. Auch beim Startfest zu Anfang des Sommers ist unser Stand immer gut besucht. Seit 2013 gestalten wir jährlich in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Kapsch AG Workshopserien, bei welchen Eltern-Kinder-Teams ihrer technischen und gestalterischen Kreativität freien Lauf lassen können.

Weitere KooperationspartnerInnen