Wissenschaft für alle ...
<< zurück zur Übersicht

Forschung mobilisieren

Forschung_mobilisieren_Tag_der_Lehre ©FH OÖ

Im Dialog mit der Öffentlichkeit

Die gute Nachricht vorweg: Es gibt in Österreich sichtbares Engagement von Seiten der Forschung, in einen Dialog mit der Öffentlichkeit zu treten. Gerade deshalb ist es wichtig, die vorhandene Energie sinnvoll zu bündeln, nicht ausgeschöpfte Potenziale aufzuspüren und die motivierten Einzelpersonen mit einem umfassenderen Methodenrepertoire auszustatten.

 

Deshalb bieten wir im Projekt Forschung mobilisieren Trainings für interaktive Wissenschaftsvermittlung an, begleiten WissenschaftlerInnen bei der Entwicklung von Science-Center-Aktivitäten und untersuchen die Erfolgsfaktoren und Rahmenbedingungen für erfolgreiche Wissenschaftsvermittlung an österreichischen Hochschulen.

Ort: Österreich

Zeit: 2015–2018

Partner: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Trainings und Workshops

Wissenschaftskommunikation wird immer wichtiger – als integraler Bestandteil von Forschungsprojekten, gegenüber Geldgebern oder im Rahmen von Veranstaltungen wie Science Slams, einer Langen Nacht der Forschung und Kinderunis.

In unseren Fortbildungen liegt der Fokus auf den vielfältigen Methoden der interaktiven Wissenschaftsvermittlung, darunter hands-on-Aktivitäten, Diskussionsspiele, Tinkering und andere interaktive Formate.

Ziel ist es, mit Menschen jeden Alters in einen Dialog über Forschung und Wissenschaft zu treten. Ein gelungener Dialog ist gekennzeichnet durch gegenseitigen respektvollen Austausch auf gleicher Augenhöhe, von dem alle Beteiligten nachhaltig profitieren und lernen.

Erhebung und Empfehlungen

Spannende Ergebnisse zum Stellenwert von Wissenschaftsvermittlung an österreichischen Hochschulen brachte unsere Studie (publiziert im Juni 2017) hervor, für die wir österreichweit zahlreiche Schlüsselpersonen an Universitäten und Fachhochschulen interviewt haben.

Aus der Erhebung wurden Empfehlungen und Maßnahmen abgeleitet, wie interaktive, dialogorientierte Wissenschaftsvermittlung im Rahmen der so genannten „Third Mission“ professionalisiert und gefördert werden kann.

Die Studie steht sowohl in der Langfassung als auch in der Kurzfassung zum Download zur Verfügung.

  • Fortbildungen
Foto Forschung mobilisieren CommunicationHub 2017/18: Design your interactive science communication project, Vienna

Get to know theoretical concepts and practical methods of interactive science communication. Design your own hands-on activity and facilitate your research topic to a broad audience. At Lange Nacht der Forschung 2018 you will test your activity in practice! The Hub consists of 3 workshops (12/2017-03/2018) and is aimed at students and graduates of all subjects and disciplines. A cooperation with WTZ Ost.

Forschung mobilisieren Fortbildungen KommunikationsHub 2017/18: Vorbereitung auf die Lange Nacht der Forschung, Salzburg

Der zweiteilige Vorbereitungsworkshop (11/2017-01/2018) richtet sich an Forschende aller Fächer und Disziplinen, die Methoden der interaktiven, dialogorientierten Wissenschaftsvermittlung kennenlernen und selbst entwickeln möchten. Teilnehmen können Teams aus 2 bis 4 Personen, die dann professionelle Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Projektideen erhalten. Eine Kooperation mit dem WTZ West.

Fortbildung Forschung mobilisieren Praxisseminar „Brücken bauen“

Sie möchten Forschung einem breiten Publikum zugänglich machen und in einen Dialog mit der Öffentlichkeit treten?  Sie haben Lust, kreative Wege abseits von klassischen Vorträgen und Poster-Präsentationen zu beschreiten? Im Praxisseminar erwartet Sie ein Mix aus Input, Diskussion und Reflexion sowie die Möglichkeit, bewährte Methoden und Formate selbst auszuprobieren. In Kooperation mit der Österreichischen Fachhochschulkonferenz.

  • 23.01.2018 – FH Wiener Neustadt
  • 23.01.2017 – FH St. Pölten
  • 21.01.2016 – FH Wien der WKW
Fortbildung Forschung mobilisieren Didaktikseminare mit unterschiedlichen Schwerpunkten

Wir bieten Seminare für Forschende und Lehrende an österreichischen Universitäten und Hochschulen zu unterschiedlichen Themen an. Die Workshops sind modular aufgebaut und können auf deutsch und englisch durchgeführt werden.

Im Rahmen von „Forschung mobilisieren“ waren wir bereits zu Gast bei: FH Krems, FH Oberösterreich, FH Salzburg, FH Technikum, IST Austria, TU Graz, Universität Wien

Nähere Infos zu unseren Fortbildungen hier

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Kontaktperson

Sarah Funk
Projektleitung

T +43 1 710 1981-14
E funk@science-center-net.at