Wissenschaft für alle ...

 

Institut für Hochenergiephysik (HEPHY) der ÖAW

Wir gehen den Teilchen auf den Grund

Das Institut für Hochenergiephysik (HEPHY) der ÖAW ist Österreichs größtes Zentrum für experimentelle und theoretische Teilchenphysik und liefert Schlüsselbeiträge zu den derzeit größten Teilchenphysikexperimenten, darunter CMS (CERN), Belle II (Japan) sowie CRESST (Italien) und widmet sich der Ausbildung der nächsten Generation von WissenschafterInnen. Das HEPHY beschäftigt sich mit der Erforschung der kleinsten Bausteine der Materie und der zwischen ihnen wirkenden Kräfte. Die Schaffung eines konsistenten physikalischen Bildes vom Mikrokosmos stellt die Voraussetzung für ein grundlegendes Verständnis aller Naturvorgänge dar. Es ist den Forscherinnen und Forscher am HEPHY ein großes Anliegen, die Neugier für Physik zu wecken und zu zeigen, wie faszinieren Forschung ist.

Institut für Hochenergiephysik (HEPHY) der ÖAW

Kontaktperson

Mag. Brigitte De Monte
Tel: +43 1 544 73 28-60
E-Mail: brigitte.de.monte@oeaw.ac.at
Foto Kontaktperson Institut für Hochenergiephysik (HEPHY) der ÖAW

Wir sind PartnerInnen im
ScienceCenter-Netzwerk weil ...

die Hochenergiephysik eine Reise zurück zum Ursprung des Universums - dem Urknall - erlaubt. Die Frage nach dem „Woher“ und dem „Wohin“ gehört zu den spannendsten Fragen der Wissenschaft. Wir möchten unsere Begeisterung für diese fundamentalen Fragen mit Jung und Alt teilen.

Die Verantwortung für den Inhalt und die Fotolizenzrechte liegt bei den NetzwerkpartnerInnen, die uns diese Inhalte zur Verfügung gestellt haben.

Wussten Sie schon …

… wie komplex unser Partnernetzwerk ist?
Alle spannenden Erkenntnisse finden Sie unter “Über das Netzwerk”.