1

Move-On!

Wie wollen wir uns in Zukunft fortbewegen?

Welche Grenzen müssen wir überwinden, um die aktuellen Herausforderungen der Mobilität zu lösen?

Wie schaut mein persönliches Fahrzeug der Zukunft aus?

 

Dieses Diskussionsformat regt speziell Jugendliche ab 12 Jahren zur Auseinandersetzung mit der Thematik Mobilität an.

Das Spiel dient als Brainstorming dafür, selbst kreativ zu werden und die Welt von morgen zu entwerfen. Spielerisch wird in das Thema Mobilität eingeführt. Danach sind die TeilnehmerInnen aufgefordert, neue Fortbewegungsmittel zu konzipieren, die mit den anderen anhand des Diskussionsspiels diskutiert werden. Mit den Sprechblasen können die SpielteilnehmerInnen reagieren, bzw. kommentieren; über die Berufs- und Kommunikationskarten können die neuen Fahrzeuge aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden.

 

Zielgruppe: Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren, in Gruppen à 3 bis 10 Personen und pro Gruppe ein/e ModeratorIn

Dauer: Je nach Spielablauf entweder 50 oder 100 Min.

Aufbau:

  • Diskussion mit dem Spielbrett: Vielfalt der Aspekte von Mobilität aufgreifen
  • Entwurfsphase: Entwurf eines Fortbewegungsmittels der Zukunft
  • Feedbackrunde: SchülerInnen geben einander Rückmeldungen zu den Entwürfen
  • Bauphase (optional): Bauen des Fortbewegungsmittels, das vorher entworfen wurde